Menu

Kostenloser Versand & Retoure

Sammlung: Teppiche aus Sisal

6 Produkte
  • Teppich Sisal Mio cremeweiß
    Verkäufer
    linea naturale
    Normaler Preis
    von €133,40
    Sonderpreis
    von €133,40
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Teppich Sisal Mio nuss
    Verkäufer
    linea naturale
    Normaler Preis
    von €133,40
    Sonderpreis
    von €133,40
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Teppich Sisal Mio champagner meliert
    Verkäufer
    linea naturale
    Normaler Preis
    von €133,40
    Sonderpreis
    von €133,40
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Teppich Sisal - Santa cremeweiß
    Verkäufer
    linea naturale
    Normaler Preis
    von €185,90
    Sonderpreis
    von €185,90
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Teppich Sisal - Santa natur
    Verkäufer
    linea naturale
    Normaler Preis
    von €185,90
    Sonderpreis
    von €185,90
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Teppich Sisal - Santa beigemix
    Verkäufer
    linea naturale
    Normaler Preis
    von €185,90
    Sonderpreis
    von €185,90
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft

Der Sisalteppich

Sisalteppiche sind bei den Anwendern sehr beliebt, welche ein natürliches Wohnumfeld zu schätzen wissen. Die Sisalfasern sind besonders fest, robust und verleihen dem Sisalteppich seine leicht grobe Struktur. Einen modernen Sisal Teppich gibt es nicht nur in den bekannten Naturfarbtönen, sondern auch in intensiven und modernen Farben, wie zum Beispiel rot, schwarz oder grün. Durch die große Auswahl können die Anwender den Sisal Teppich sehr gut auf die Einrichtung abstimmen – oder den Teppich passend zu den hochwertigen Sisalstufenmatten wählen.


In seiner Form gehalten werden diese Teppiche durch eine Umkettelung oder durch eine Bordüre gehalten, die farblich auf den Bodenbelag abgestimmt sind. Diese Varianten sind optisch besonders attraktiv und schützen die Fasern dauerhaft vor einem Ausfransen. Teppiche aus Sisal bieten eine rutschhemmende Unterlage zu einem günstigen Preis. Teppiche aus Sisal sind in vielen Mustern, Farben und Größen erhältlich und sind eine schöne Zierde für jedes Büro und jede Wohnung. Sie laufen sich nicht ab und sind über viele Jahre ansehnlich und schön. 


Die verschiedenen Arten der Sisalteppiche


Teppiche aus Sisal mit Bordüre sind besonders beliebt bei den Anwendern. Die passende Bordüre sorgt für ein geschmackvolles Erscheinungsbild und zugleich dafür, dass die Naturfaserteppiche am Rand nicht ausfransen und die Form behalten. So sind die Teppiche aus der Sisalfaser in verschiedenen Maßen und Farben erhältlich, sodass sich für fast jedes Wohnzimmer der geeignete Teppich finden lässt. Jeder mit einer Bordüre versehene Teppich aus Sisal besitzt außerdem eine Unterseite, die rutschfest ist. Dies verspricht einen guten Halt auf dem Fußboden und sorgt zugleich für ausreichend Sicherheit.


Teppiche aus Sisal mit umkettelten Rändern haben zum einen eine schöne Form und sind durch eine Umkettelung vor dem Ausfransen gesichert. Außerdem sorgt der farblich passende Rand aus Kunstgarn für ein ansprechendes Erscheinungsbild. Jene in vielen Formen, Farben und Größen verfügbaren Teppiche aus Sisal setzen natürliche Akzente in den Wohnbereich und verbreiten gleichzeitig eine angenehme Atmosphäre. Eine rutschhemmende Rückseite verhindert ein Verrutschen des Teppichs und sorgt für Sicherheit im Hause. Ein weiterer Vorteil dieser Naturteppiche ist die Umweltfreundlichkeit. So besteht jeder Teppich aus der Naturfaser Sisal, diese aus der nachwachsenden Sisalagave, eine Art aus der Gattung der Agavengewächse, gewonnen wird und zugleich biologisch abbaubar ist. Viele Agavenarten sind in der Lage besonders reißfeste und robuste Fasern zu entwickeln. Vor allem die gleichnamige Sisalagave eignet sich für eine Verarbeitung der Naturfasern.


Den Namen erhielt die Faser durch die Hafenstadt Sisal. Diese liegt auf der Halbinsel Yucatán und von hier aus fand ihr Export ursprünglich in die ganze Welt statt. Da sie dick und kurz ausfallen, können Sisalfasern nicht versponnen werden, weshalb die Hersteller komplette Faserbündel bearbeiten. In diesen steckt ein recht hoher Anteil an Cellulose und weiteren Stoffen, welche eine sehr harte Oberfläche ergeben. Für diese Steifigkeit ist ein Teppich aus Sisal bekannt. Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Verfahren entwickelt, um den Sisal feiner und weicher werden zu lassen. Daher lassen sich die Fasern zum Beispiel mit Polyester zu einem neuen Gewebe verbinden.


Im Schlafzimmer kommt es vor allem auf eine gemütliche Atmosphäre an. Durch die hochwertigen Bettumrandungen aus Sisal werten die Anwender das Schlafzimmer optisch auf und geben auch den Füßen eine hautfreundliche und angenehme Unterlage. Die Schlafzimmerteppiche sind natürlich und auch in einem Set erhältlich. Die Kunden erhalten mehrere Teppich-Läufer zu einem Preis. Um die optimale Bettumrandung aus Sisal zu finden, haben gibt es im Handel eine Auswahl in vielen attraktiven Farben. Diese reichen von der klassischen naturfarbenen Version bis zu einem Set für das Schlafzimmer zum Beispiel in roter Farbe.


Was ist beim Kauf eines Sisalteppichs zu beachten?


Die Maße und das Gewicht eines Teppichs aus Sisal sind beim Kauf zu beachten. Sicher wissen die Anwender schon, wo der Teppich liegen soll. Entsprechend kann der verfügbare Platz dann gut abgeschätzt werden. Meist werden die Teppiche aus Sisal der Größe von 140×200 Zentimeter, 160×230 Zentimeter sowie 200×300 Zentimeter gekauft. 


Am Gewicht des Teppichs lässt sich erkennen, wie gut dieser auf dem Boden liegen wird. Weiterhin sind beim Kauf die Struktur, das Design und die Farben zu berücksichtigen. Durch besondere Verfahren können die groben und robusten Sisalfasern geschmeidig werden. Die meisten Anwender lieben genau die raue Oberfläche und von daher bleibt Wahl beim Kauf bestehen.


Unabhängig davon können die Käufer die Teppiche aus Sisal in diversen Farben kaufen. Von Natur aus wirkt diese Faser gelb bis orangefarben. Die Hersteller können diese jedoch auch in Grau, Schwarz oder auffälligere Farbtöne produzieren. Muster sind außerdem möglich, welche dem Kunden zur Verfügung gestellt werden können. Dafür braucht es jedoch den richtigen Hersteller, weil dies ein besonderes Modell wird, das nicht als Massenware gekauft werden kann.


Was zeichnet das Material Sisal aus?


Bei dem Sisal handelt es sich um eine natürliche Faser, welche aus einer Agavenart gewonnen wird. Weil bei der Aufzucht keinerlei Pestizide benutzt werden, sind diese Bodenbeläge schadstofffrei. Die Teppiche aus Sisal sind besonders strapazierfähig und robust, weswegen diese gerne in viel genutzten Zimmern ausgelegt werden. Diese sehen lange Zeit wie neu aus. Da diese sich gut färben lassen, sind sie in einer großen Muster- und Farbvielfalt erhältlich. So gibt es viele Arten in Naturtönen wie Braun, Beige oder Grün.


Im Vergleich zu anderen Naturfaserteppichen wie Teppichen aus Wolle sind Beläge aus Sisal etwas trittfester und härter, dadurch auch besonders widerstandsfähig. Außerdem eignen diese sich für Tierhaarallergiker, weil es sich um ein Naturprodukt handelt. Die Sisalfasern können die Luftfeuchtigkeit aufnehmen und diese auch wieder abgeben. So entsteht ein gutes und gesundes Raumklima, in dem sich die Besitzer des Teppichs wohlfühlen werden.


Der Sisalteppich

Sisalteppiche sind bei den Anwendern sehr beliebt, welche ein natürliches Wohnumfeld zu schätzen wissen. Die Sisalfasern sind besonders fest, robust und verleihen dem Sisalteppich seine leicht grobe Struktur. Einen modernen Sisal Teppich gibt es nicht nur in den bekannten Naturfarbtönen, sondern auch in intensiven und modernen Farben, wie zum Beispiel rot, schwarz oder grün. Durch die große Auswahl können die Anwender den Sisal Teppich sehr gut auf die Einrichtung abstimmen – oder den Teppich passend zu den hochwertigen Sisalstufenmatten wählen.


In seiner Form gehalten werden diese Teppiche durch eine Umkettelung oder durch eine Bordüre gehalten, die farblich auf den Bodenbelag abgestimmt sind. Diese Varianten sind optisch besonders attraktiv und schützen die Fasern dauerhaft vor einem Ausfransen. Teppiche aus Sisal bieten eine rutschhemmende Unterlage zu einem günstigen Preis. Teppiche aus Sisal sind in vielen Mustern, Farben und Größen erhältlich und sind eine schöne Zierde für jedes Büro und jede Wohnung. Sie laufen sich nicht ab und sind über viele Jahre ansehnlich und schön. 


Die verschiedenen Arten der Sisalteppiche


Teppiche aus Sisal mit Bordüre sind besonders beliebt bei den Anwendern. Die passende Bordüre sorgt für ein geschmackvolles Erscheinungsbild und zugleich dafür, dass die Naturfaserteppiche am Rand nicht ausfransen und die Form behalten. So sind die Teppiche aus der Sisalfaser in verschiedenen Maßen und Farben erhältlich, sodass sich für fast jedes Wohnzimmer der geeignete Teppich finden lässt. Jeder mit einer Bordüre versehene Teppich aus Sisal besitzt außerdem eine Unterseite, die rutschfest ist. Dies verspricht einen guten Halt auf dem Fußboden und sorgt zugleich für ausreichend Sicherheit.


Teppiche aus Sisal mit umkettelten Rändern haben zum einen eine schöne Form und sind durch eine Umkettelung vor dem Ausfransen gesichert. Außerdem sorgt der farblich passende Rand aus Kunstgarn für ein ansprechendes Erscheinungsbild. Jene in vielen Formen, Farben und Größen verfügbaren Teppiche aus Sisal setzen natürliche Akzente in den Wohnbereich und verbreiten gleichzeitig eine angenehme Atmosphäre. Eine rutschhemmende Rückseite verhindert ein Verrutschen des Teppichs und sorgt für Sicherheit im Hause. Ein weiterer Vorteil dieser Naturteppiche ist die Umweltfreundlichkeit. So besteht jeder Teppich aus der Naturfaser Sisal, diese aus der nachwachsenden Sisalagave, eine Art aus der Gattung der Agavengewächse, gewonnen wird und zugleich biologisch abbaubar ist. Viele Agavenarten sind in der Lage besonders reißfeste und robuste Fasern zu entwickeln. Vor allem die gleichnamige Sisalagave eignet sich für eine Verarbeitung der Naturfasern.


Den Namen erhielt die Faser durch die Hafenstadt Sisal. Diese liegt auf der Halbinsel Yucatán und von hier aus fand ihr Export ursprünglich in die ganze Welt statt. Da sie dick und kurz ausfallen, können Sisalfasern nicht versponnen werden, weshalb die Hersteller komplette Faserbündel bearbeiten. In diesen steckt ein recht hoher Anteil an Cellulose und weiteren Stoffen, welche eine sehr harte Oberfläche ergeben. Für diese Steifigkeit ist ein Teppich aus Sisal bekannt. Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Verfahren entwickelt, um den Sisal feiner und weicher werden zu lassen. Daher lassen sich die Fasern zum Beispiel mit Polyester zu einem neuen Gewebe verbinden.


Im Schlafzimmer kommt es vor allem auf eine gemütliche Atmosphäre an. Durch die hochwertigen Bettumrandungen aus Sisal werten die Anwender das Schlafzimmer optisch auf und geben auch den Füßen eine hautfreundliche und angenehme Unterlage. Die Schlafzimmerteppiche sind natürlich und auch in einem Set erhältlich. Die Kunden erhalten mehrere Teppich-Läufer zu einem Preis. Um die optimale Bettumrandung aus Sisal zu finden, haben gibt es im Handel eine Auswahl in vielen attraktiven Farben. Diese reichen von der klassischen naturfarbenen Version bis zu einem Set für das Schlafzimmer zum Beispiel in roter Farbe.


Was ist beim Kauf eines Sisalteppichs zu beachten?


Die Maße und das Gewicht eines Teppichs aus Sisal sind beim Kauf zu beachten. Sicher wissen die Anwender schon, wo der Teppich liegen soll. Entsprechend kann der verfügbare Platz dann gut abgeschätzt werden. Meist werden die Teppiche aus Sisal der Größe von 140×200 Zentimeter, 160×230 Zentimeter sowie 200×300 Zentimeter gekauft. 


Am Gewicht des Teppichs lässt sich erkennen, wie gut dieser auf dem Boden liegen wird. Weiterhin sind beim Kauf die Struktur, das Design und die Farben zu berücksichtigen. Durch besondere Verfahren können die groben und robusten Sisalfasern geschmeidig werden. Die meisten Anwender lieben genau die raue Oberfläche und von daher bleibt Wahl beim Kauf bestehen.


Unabhängig davon können die Käufer die Teppiche aus Sisal in diversen Farben kaufen. Von Natur aus wirkt diese Faser gelb bis orangefarben. Die Hersteller können diese jedoch auch in Grau, Schwarz oder auffälligere Farbtöne produzieren. Muster sind außerdem möglich, welche dem Kunden zur Verfügung gestellt werden können. Dafür braucht es jedoch den richtigen Hersteller, weil dies ein besonderes Modell wird, das nicht als Massenware gekauft werden kann.


Was zeichnet das Material Sisal aus?


Bei dem Sisal handelt es sich um eine natürliche Faser, welche aus einer Agavenart gewonnen wird. Weil bei der Aufzucht keinerlei Pestizide benutzt werden, sind diese Bodenbeläge schadstofffrei. Die Teppiche aus Sisal sind besonders strapazierfähig und robust, weswegen diese gerne in viel genutzten Zimmern ausgelegt werden. Diese sehen lange Zeit wie neu aus. Da diese sich gut färben lassen, sind sie in einer großen Muster- und Farbvielfalt erhältlich. So gibt es viele Arten in Naturtönen wie Braun, Beige oder Grün.


Im Vergleich zu anderen Naturfaserteppichen wie Teppichen aus Wolle sind Beläge aus Sisal etwas trittfester und härter, dadurch auch besonders widerstandsfähig. Außerdem eignen diese sich für Tierhaarallergiker, weil es sich um ein Naturprodukt handelt. Die Sisalfasern können die Luftfeuchtigkeit aufnehmen und diese auch wieder abgeben. So entsteht ein gutes und gesundes Raumklima, in dem sich die Besitzer des Teppichs wohlfühlen werden.